Das Niveau dieser Republik wird immer unterirdischer

Das Ende der Zivilisation. Man muss hin und wieder schlucken, um sich daran zu gewöhnen – falls man es denn kann und will

Da lügt die Kanzlerin Hetzjagden und dazu passende Videos herbei, der Verfassungsschutz-Präsident, der nur seine Pflicht erfüllt und Kadavergehorsam verweigert, wird rausgeworfen. Da gibt es, mit Steuermitteln subventioniert, ein Konzert mit einer Pöbel-Gruppe, die von „Bullenhelmen“ grölt, die ihren Trägern vom Kopf geknüppelt werden, und von Eva Herman, die „grün und blau [gefickt]“ wird. Und der Bundespräsident unterstützt dieses Konzert. Und das ZDF macht sich dann daran, auf Kosten der Zwangsgebühren-Zahler ein weiteres Konzert mit dieser Gruppe zu veranstalten – es war ja so erhebend – , und zwar ausgerechnet im Bauhaus, einem Ort kultureller Tradition…..

Den UN-Migrationspakt wollten Merkel-Regime und Medien-Lakaien eigentlich hinter dem Rücken der Bürger durchziehen. Die böse AfD hat ihnen das verpatzt – ein weiterer Grund, diesen bösen Leuten per „Verfassungsschutz“ das Maul zu stopfen; das Hindernis Maaßen ist ja nun entsorgt.
Gegenwärtig will man uns nun weismachen, der UN-Migrationspakt, in dem zigmal von Verpflichtungen die Rede ist, verpflichte aber zu nichts. Für wie doof halten die uns? Warum will man ihn dann wohl abschließen? Die fundamentale Feststellung des Textes ist eine offensichtliche Lüge: Migration sei „in unserer globalisierten Welt eine Quelle des Wohlstands, der Innovation und der nachhaltigen Entwicklung“. Die Unverschämtheit, die Bürger so zu belügen, wird gemildert durch die Durchsichtigkeit der Lüge:
Glücklicherweise ist unsere Welt tatsächlich noch nicht umfassend globalisiert, auch wenn sich das manche Anti-Demokraten, globalistische Strippenzieher dringend wünschen. Migration ist gewiss eine Quelle des Wohlstandes für jene, die jahrelang an dem Lügen-Text herumgewerkelt haben, sowie für alle, die in die Sozialsysteme der Zielländer einwandern und dann ohne Arbeit mehr besser leben als im Herkunftsland mit Arbeit. Und natürlich für die florierende Asylindustrie. Da hört es aber auch schon fast auf: Die Herkunftsländer, denen dringend notwendige Fachkräfte entzogen werden, deren Ausbildung sie finanziert haben, leiden darunter. Die Kapitalisten in den Zielländern wünschen Lohndruck und Folgsamkeit. Die normalen Menschen in den Zielländern müssen sich gigantisch ausplündern lassen, einheimische Minderqualifizierte haben es auf dem Arbeitsmarkt noch schwerer, Wohnungssuchende finden noch weniger bezahlbaren Wohnraum… Die überforderten, angepöbelten Polizisten, Notfall-Sanitäter, die Behörden-Angestellten… Menschen, die sich nicht mehr sicher fühlen können, Kinder, die vergewaltigt werden, die riesig vielen Opfer von Migranten-Kriminalität mit ihrem ungeheuren Leid…Und auch in Deutschland viel bittere Armut, weithin ignoriert, die nicht behoben wird, weil angeblich das Geld fehlt – arme Rentner, die Plastikflaschen sammeln, um über die Runden zu kommen, Kinder alleinerziehender Mütter, die in Armut aufwachsen und in der Schule von Migrantenkindern gemobbt werden…Und Schulen vermodern, Brücken müssen gesperrt werden, die Deutsche Bahn funktioniert nicht mehr richtig…
,Quelle der Innovation‘?? Das soll man uns bitte mal erklären. Eine Innovation ist es sicher, mit 20 oder 30 verschiedenen Identitäten abzukassieren und so sein Einkommen selbst zu bestimmen. Davon haben wir zuvor noch nichts gehört. Auch die Asylindustrie war und ist innovativ darin, mit pseudohumanitärem Geschwurbel und Tricks auf verschiedenste Art und Weise Massen an Geld der Steuerzahler zu ergattern und sich zudem teilweise auch vom Superspekulanten-Milliardär Soros aushalten zu lassen, der ja skrupellos Politik einkauft und so Demokratie sabotiert. Weihnachtsmärkte mit Merkel-Pollern, Zementplatten, mit Sand und Steinen gefüllten Säcken sind auch eine Innovation. Und auch die spannende Ungewissheit, ob wohl der Migrant neben uns eine Sprengweste trägt und schnell zu den versprochenen 72 glutäugigen Jungfrauen gelangen möchte, die doch im Jenseits so sehnsüchtig auf ihn warten.
,Quelle der nachhaltigen Entwicklung‘?? Ja, das stimmt: Nachhaltige Entwicklung zu Verslumung, Verrohung, Brutalisierung, zu mehr Kriminalität, zu mehr Herrschaft von Verbrecher-Clans, zu mehr No-Go-Areas, zu mehr Niedergang von Bildung, zu mehr Ausplünderung und Armut , zu mehr Islamisierung, zur Beseitigung der Grundwerte unserer Verfassung.
(Dabei wird keineswegs verkannt, dass es auch Migranten gibt, die sich integrieren und uns tatsächlich bereichern, nur eben leider relativ wenige. Gerade sie sind ganz überwiegend gegen den unkontrollierten Massen-Zustrom, weil sie erkennen, dass dem Land dadurch gerade die Qualität verloren geht, deretwegen sie dieses Land schätzen, geschätzt haben und weswegen sie womöglich einst hergekommen oder hiergeblieben sind.)

Satire-Collage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.