Sind sie jetzt total verrückt geworden?

ddbnews.wordpress.com

Der „Bund“ hält trotz Millionenkosten daran fest, am neuen Hauptstadtflughafen BER ein neues Regierungsterminal zu errichten.

Der „Witz“ daran ist, dass kürzlich erst ein Regierungsterminal fertiggestellt wurde. In dem 70 Millionen Euro teuren Neubau will die Bundesregierung ihre Staatsgäste empfangen und selbst zu Flügen in alle Welt starten.

Doch das sogenannte Regierungsterminal bleibt vorerst ungenutzt und wird zudem nur eine zeitlich befristete Übergangslösung sein.

Der „Bund“ beharrt darauf, an anderer Stelle in Schönefeld ein weiteres, noch einmal deutlich teureres Terminal zu bauen.

Die Begründung: „Um den international üblichen protokollarischen Anforderungen gerecht zu werden, ist für das (geplante neue) Empfangsgebäude als Visitenkarte der Bundesrepublik Deutschland eine angemessene repräsentative Gestaltung vorgesehen.“

https://www.morgenpost.de/bin/Polizei-215262161.jpg

Was kostet das noch repräsentativere Terminal? Das verrät uns Brandenburgs Finanzminister Christian Görke: „Wenn es um Repräsentation geht, dann sollte man das bereits bestehende Terminal nutzen und gegebenenfalls qualitativ aufwerten. Als Finanzminister kann ich die Forderung des Bundes, noch einmal 344…

Ursprünglichen Post anzeigen 343 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.