Deutscher Auto-Genozid: Es ist geschichtlich einzigartig, wie eine politische Mörderbande eine Hochkultur zum Weltwarenhaus erniedrigt.

Wer die Schöpfung schändet, wie es unsere NWO-Parteien und -Medien tun, spielt mit der Fortexistenz der menschlichen Spezies auf diesem Planeten
Diesmal wird mein Vorwort sehr kurz ausfallen. Es muss nicht immer ein Mannheimer-Text auf dem Mannheimer-Blog sein. Der folgenden Artikel wurde dem Blog Veritas-com entnommen. Ein Blog, der grafisch nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht, aber der inhaltlich häufig exzellente Berichte bringt. Das allein ist entscheidend. Dass dieser Blog von den NWO-Schreibern (Wikipedia, NWO-Presse) als “rechtsradikal” eingestuft wird, erhöht nur seine Validität. Denn mit diesem Attribut versehen die Völkermörder aus der Presse und Politik meist nur jene, die ihre Verschwörung gegen das eigene Volk aufgedeckt haben.
Doch bilden sie sich Ihr eigenes Urteil…
________________________________________________
Es ist singulär, wie eine Politbanditengesellschaft eine Hochkultur zum Weltwarenhaus erniedrigt
concept-veritas, Freitag, 23. Aug. 2019
“Es ist singulär, wie eine Politbanditengesellschaft eine Hochkultur zum Weltwarenhaus erniedrigt”
Wir wissen nicht, wie viele bevölkerte Erdenzyklen es bereits gab. Wahrscheinlich waren es einige auf diesem experimentellen Planeten. Immer, wenn dieses arrogante, ignorante Menschengewächs sich der Brutal-Dekadenz hingibt, dürfte es seinen Untergang besiegeln. Die bekannteste Erzählung dazu kennen die meisten aus der Jüdischen Bibel als die Sintflutgeschichte. Die Erzählung von Noah und seiner Arche gehört zum Kernbestand der Bibelstory. Aber fast alles in der Jüdischen Bibel (Altes Testament) ist erfunden, erlogen oder geklaut. Auch die Sintflutgeschichte ist von den uralten Überlieferungen der arischen Hochzivilisationen im Gebiet Mesopotamiens abgekupfert.

Der assyrische König von Uruk, Gilgamesch (etwa 3000 v. Chr.), ist der bekannteste Urautor der Sintlutgeschichte, die auf Keilschrifttafeln hinterlassen und entziffert wurde. Dazu der deutsche Altorientalist Stefan M. Maul:
“Die Geschichten um den König von Uruk mit Namen Gilgamesch sind in der Tat einer der ältesten uns bekannten literarischen Stoffe. …

Im Jenseits trifft er schließlich den einzigen Menschen, der dem Tod entkommen ist, Utanapischti, den Noah der biblischen Sintflut-Erzählung.”
Atlantis, Edda, Bibel – Tödliches Wissen
In der Bibel lässt Gott mit tosenden Fluten alles verschlingen:
“Menschen, Tiere, Pflanzen, eine ganze Welt. Gott ist zu großem Kehraus bereit.

Zivilisationsverachtung, Dekadenz, Lüge, Meineid, Frevel und Betrug widert Gott an und er öffnet 40 Tagelang die Himmel, um den menschlichen Unflat wegzuspülen, eine globale Flutentmistung.”
(Simon Demmelhuber, BR, 05.03.2014)
Noah rettet einen kleinen, gesundgebliebenen Teil von Menschen mit je einer Tierart. Wie gesagt, die jüdische Auslegung dieser Geschichte ist abgekupfert wie so vieles von den in Urzeiten dort lebenden arischen Hochzivilisationen. Das Hakenkreuz wurde in die Kabbala aufgenommen, Jesus aus Baldur abgeleitet, das Rassereinheits-Gesetz wurde ebenfalls übernommen. (s. Tödliches Wissen) Da aber die Geschichte von der Sintflut (Althochdeutsch sinvluot = überall, im 15. Jh. als sunden vlute – zu Sündenflut umgedeutet) viel älter ist als die Bibelaufzeichnungen und sich auch in asiatischen, orientalischen, ozeanischen, amerikanischen europäischen Mythen wiederfindet, kann man kaum von einer Zufallserfindung ausgehen, sondern eher von einer traumatischen Menschheitserfahrung.
Eines ist sicher, wer die Schöpfung schändet wie unsere Sumpfmenschen, kann bei einer Restlogik nicht mit einer Fortexistenz dieser Schlamm-Zivilisation auf diesem Planeten rechnen.
Die abscheulichen Lügen, die die Schöpfungsordnung verneinen, führen zum Untergang. Nehmen wir nur die Klima-Lüge. Natürlich geht alles kaputt auf dem Planeten, weil wir unseren Lebensboden durch Überbevölkerung vernichten. Heute 8 Milliarden dieses Sintflut-Materials, in wenigen Jahren 10 und mehr Milliarden. Maximal 3 Milliarden Menschen kann die Erde verkraften. Da wirken keine Gegenmaßnahmen mehr wie die lächerlich dummkranken Lügenphrasen vom sog. Klimaschutz. Da verreckt alles. Das ist ein irdisches Endgesetz.
Und wenn dann noch die allergrößten Sünder nach dem Noah-Gleichnis, die Krankdeutschen, voranschreiten und die Axt an die Schöpfung legen, wird die “Sintflut”, bildlich gesprochen, alles Sumpfleben hinwegraffen. Trost: Die schauderhaften Parasiten, die angelockt wurden, um sich hier auf unser Kosten ausleben und uns schlachten zu dürfen, werden ebenfalls als “Unflat global entmistet”.
Wer mehr als die Hälfte fremder, feindlicher Menschen in unserem Land, die in großen Teilen sogar blutrünstig nach unserem Leben trachten, als “Bereicherung” lobpreist, ruft laut nach der Sinvluot. Gestern wurde der importierte, grauenhafte syrische Mörder Alaa Sheikhi, der im vergangenen Jahr in Chemnitz den Deutschen Daniel Hillig wie ein Schächtlamm abgestochen hatte, zu neuneinhalb Jahren Luxus-Gefängnis verurteilt, das er spätestens nach vier Jahren verlassen darf. Wenn nicht sogar gleich nach der Sachsenwahl am 1. September. Den Mitmörder von Sheikhi hat das System offenbar vorsätzlich entkommen lassen. Sämtliche Sintflut-Medien brüllten gestern auf, der Mörder hätte freigesprochen werden müssen, die Augenzeugen-Aussage hätte für eine Verurteilung nicht herangezogen werden dürfen.

So durfte Antifa-Mörder Knoop vor Gericht auftreten.
Die beiden Antifa-Aktivisten Nicolas Knoop und Niko Göttlich ermordeten im März 2019 in Usedom die schwangere, 18-jährige dekadente (Nasenring) Maria K. auf brutalste Art und aus purer Mordlust.
Die Antifa-Sozialarbeiterin Anna S. lebte mit dem Mörder Knoop zusammen und wusste von dem Schlachtfest an ihrer Freundin Maria. Jetzt tut sie vor Gericht so, also wäre sie unschuldig, obwohl die beiden Mörder ihr alles erzählten, sie sogar in die Mordpläne eingeweiht hatten. Die mutige Jenny rief dieser ekeligen Antifa-Mörderin zu “Die bist eine Mittäterin, du gehörst in den Knast. Dir sollte man das Kind wegnehmen.”
Der Mörder Knoop drohte der aussagenden Mittäterin: “Halt die Schnauze, wir sehen uns wieder.” Die Richterin hat für alle am Schlachtmord Beteiligten großes Verständnis, nur an dem Zuruf von Jenny nicht, den ahndete sie sogleich. Natürlich berichten die Massenmord-Medien verständnisvoll von den Usedom-Mördern, denn sie sind Antifa-Aktivisten, gegen Rechts! Das tägliche Schlachten der Deutschen durch die Importierten, die Vernichtung unseres Lebensbodens durch die hereingeholte Überbe-völkerung, sind Überschreitungen der Schöpfungsgesetze und müssen mit dem totalen Untergang enden. Dazu Gottesschändung in Form der Lebenspervertierung. Das Normale gilt als abartig, das Perverse als normal, wie der Gender-Wahnsinn, die Gleichgeschlechts-Perversionen zeigen.
Alles, was sich noch einigermaßen den ewigen irdischen Lebensgesetzen verbunden fühlt, wird ausgegrenzt, zu Tode gehetzt und sogar in Gefängnissen hingemordet. In Italien hat Sintflut-Merkel dafür gesorgt, dass Matteo Salvini sich nicht demokratisch bestätigen lassen darf, sondern mit einem BRD-Stalin-Terror-Akt einfach ausgeschaltet wird, ohne Wahlen. Genauso hat Merkel die AfD zur Landtagswahl in Sachsen ausgeschaltet. Die Stimmen der Wähler werden zum großen Teil nicht für die AfD gezählt.
Aber die Sintflut kündigt sich mit dem Brexit und dem Trump’schen Handelskrieg für die schauderhaften BRD-Kranken an.
Wirtschaftlich werden sie zusammenbrechen und können so ihre Vernichtungspolitik nicht mehr finanzieren. Es könnte dann gut sein, dass es eine Blut-Sintflut sein wird, wenn die Hereingeholten nicht mehr bezahlt werden können.

Astrid-Sabine Busse leitet die Berliner Sumpf-Grundschule in der Köllnischen Heide. Über ihre Arbeit berichtete die FAZ wie folgt:

Astrid-Sabine Busse leitet die Berliner Sumpf-Grundschule in der Köllnischen Heide. Über ihre Arbeit berichtete die FAZ wie folgt:

“Die berüchtigte Al-Nur-Moschee gehört zum Einzugsgebiet der Schule.

Dort müssen viele Schüler ihre Freizeit und das Wochenende verbringen und werden indoktriniert. Busse erfährt tagtäglich, was es heißt, auf eine Parallelwelt zu treffen. “
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wie-eine-berliner-brennpunktschule-um-jedes-kind-kaempft-16331542.html
96 Prozent ihrer Schüler kommen aus Familien mit Migrationshintergrund,
77 Prozent sind arabischstämmig,
viele davon aus den acht großen Clan-Familien, die in Neukölln für die Mehrheit der Straftaten verantwortlich gemacht werden.
Busse:
‘Geld ist für die meisten Clan-Familien kein Problem. Manche erhalten Sozialhilfe, fahren einen großen SUV, mit dem sie allmorgendlich die Einfahrt blockieren, behaupten aber, die Klassenfahrt ihres Kindes nicht finanzieren zu können.’”
(FAZ, 14.08.2019, S. 3)
96 Prozent unserer künftigen Schlächter an dieser Schule kann man als Beispiel für den Zustand überall sehen, so wie er in wenigen Jahren überall vorherrschen wird.
Frau Busse:
“Wir sind arabisiert worden.Von wegen dritte, integrierte Migranten-Generation. Man holt sich immer noch den Ehepartner aus dem früheren Heimatland.”
https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/wir-sind-arabisiert-muttersprache-deutsch-fehlanzeige

Präsident Trump hat ein neues Gesetz erlassen
das die Grenzbeamten ermächtigt, sämtliche einfallenden Parasiten an der Grenze auf unbefristete Zeit in geschlossenen Einrichtungen einzusperren, bis sie selbst wieder ausreisen möchten. Natürlich werden die Menschenfeinde mit ihren Richtern das Inkraftreten zunächst verhindern, aber nicht auf Dauer. Die Revolution könnte gegen die Satane nach Trumps Wiederwahl kommen. Dann gnade ihnen Gott. Gleichzeitig gab Präsident Trump am 21. August vor dem Weißen Haus bekannt, dass er den Handelskrieg gegen China und die EU führen müsse. Er will die Globalisten zu Fall bringen. Trump wörtlich zur Fake-News-Bande:
“Nun, die Fake-News, zu denen viele von Ihnen gehören, versuchen, den Menschen einzureden, wir hätten eine Rezession. Doch die US-Wirtschaft ist phänomenal gut.

Aber eines muss ich tun, ich muss gegen China wirtschaftlich antreten. China nimmt uns seit Jahren aus. Man sagt, es sei mein Handelskrieg, das ist nicht mein Handelskrieg, sondern ein Handelskrieg, der niemals hätte beginnen dürfen, denn er wurde von anderen Präsidenten verursacht. In den vergangenen 5 bis 6 Jahren hat uns China mit über 500 Milliarden Dollar ausgenommen. Ich bin auserwählt, gegen China anzutreten, diesen Handelskrieg zu führen. Und wir werden gewinnen. Wir sind das Land, das andere auszurauben versuchen, voran die EU.

Die EU 200 Milliarden, China 500 Milliarden, sorry, das geht nicht mehr. Ich wurde von den Menschen beauftragt, gute Arbeit zu leisten, und das tue ich.”
https://www.c-span.org/video/?463598-1/president-trump-takes-questions-reporters-south-lawn-white-house
Ohne Trump, ohne Brexit, ohne Salvini, auch wenn sie diesen kurzzeitig außer Gefecht setzen, wären wir verloren. Die Sintflut-Dekadenz zeigte sich kürzlich, als das politische Protektorat zur dekadenten Verhunzung wirklicher Kunst, den großen Christian Thielemann untersagt hat, bei den Salzburger Festspielen Wagner aufzuführen. Und zwar deshalb, weil Thielemann Original-Wagner aufführt, nicht wie von der Sumpffamilie in Bayreuth, wo der fette Neger-Transvestit “Le Gateau Chocolat” am Weiher vor “dem Hügel” in der Tannhäuser-Pause Wagner-Kunst unter lautem Beifall krächzend verhunzen durfte.

Oben: Wagner-Verhunzung durch fette Neger-Transvestiten
Der Dekadenzler Nikolaus Bachler von der Bayerischen Staatsoper, der solche Wagner-Verhunzung gerne mit fetten Neger-Transvestiten produziert, soll ab 2022 die Salzburger Festspiele leiten, und nicht mehr Thielemann, das Wagner-Original. Dazu Jürgen Kesting von der FAZ erstaunlich offen:
“Es ist ein singulärer Vorgang in einer zum Weltwarenhaus erniedrigten ‘Hochkultur’, dass es unter dem Protektorat einer Politbanditengesellschaft einem zum künstlerischen Leiter ernannten Dirigenten verwehrt gar verboten wird, seine Programmvorstellungen zu verwirklichen.”
(FAZ, 22.08.2019, S. 11)
Quelle: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2019/08_Aug/23.08.2019.htm

 

 

 

Ein Kommentar zu „Deutscher Auto-Genozid: Es ist geschichtlich einzigartig, wie eine politische Mörderbande eine Hochkultur zum Weltwarenhaus erniedrigt.

  1. Wer einen anderen Mann zur Unzucht mißbraucht oder sich selbst zur Unzucht mißbrauchen läßt wird bestraft. Dies war bis 1994 Konsens, wenn es auch seit 1969 durch eine Reform deutlich weniger Verurteilungen gab. Genauso wie Inzest selbstverständlich verboten war. Doch auch die Freigabe des Geschlechtsverkehrs unter Geschwistern wird seit Jahren von der linksgrün versifften Verräterclique diskutiert. Auch Lesbentum ist volksschädlich, weil es der Weitergabe des Lebens feindlich gegenübersteht und Kindern in diesen Beziehungen ein Zerrbild unserer Gesellschaft vermittelt.
    Die Rassenvermischung, die Vernegerung unserer Kultur, die Unkenntlichmachung des Deutschtums ist ein Verbrechen. Selbst der Rundfunk bringt weder ein deutsches Volkslied, noch ein Soldatenlied oder ein partriotisches Lied. Rockmusik, Popmusik und Hauptsache Englisch. Aber ich kann mir schon denken warum, denn in einem alten Volkslied heißt es: „Es wird geschehn es wird geschehn die Zeit ist nicht mehr fern, da werden all die hohen Herrn gehang an die Latern!“

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.