Demografische Bedrohung durch Migranten, leere Großstädte in Afrika

Indexexpurgatorius's Blog

Einer deutschen Studie zufolge leidet etwa die Hälfte der mutmaßlichen Flüchtlinge, die nach Europa gelangen, an psychischen Erkrankungen wie der gefährlichen (für andere) posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS).

Wie Kabobo.

Über die Motivationen hinaus stellt dies die Aufnahmegesellschaften vor ein ernstes Problem, da die unmittelbaren und auch künftigen Auswirkungen verheerend sein können: Sie reichen von den Fällen über den von Kabobo bis zu den erheblichen Behandlungs- und Betreuungskosten.

Menschen mit PTBS leiden unter wiederholten Alpträumen, Rückblenden oder ähnlichen Szenen, in denen die traumatische Erfahrung reproduziert und erneut erlebt wird. Vietnam-Veteranen litten unter PTBS, und viele waren die Protagonisten von Massakern.

Und sie verstecken ihre Gewalt nicht. Wie diejenigen, die Salvini vor langer Zeit vom „Krieg“ bedroht haben.

„Wir sind hier und wir sind bereit, bis zum Krieg gegen Salvini zu gehen“, so eine Gruppe von Einwanderern, angeführt von einem Führer, der als Mikrophon in der Hand die Einwanderung als „Lösung für Italien“…

Ursprünglichen Post anzeigen 275 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.