Jetzt landen sie zu Dutzenden in Ítalien

Indexexpurgatorius's Blog

Die Ankündigung der Öffnung der Häfen hat eine beispiellose Welle ausgelöst.

33 Migranten stiegen aus einem Patrouillenboot der Guardia di Finanza in Trapani aus, gerettet von einem Schiffbruch auf See vor der Insel Pantelleria.

Alle geretteten Migranten stammten aus Tunesien und wurden in zwei verschiedenen Operationen gerettet. Die erste Operation umfasste 25 der 33 Migranten, die von einem Patrouillenboot der Küstenwache gerettet wurden.

Die anderen 8 wurden in einer zweiten Operation von einem Boot der Guardia di Finanza gerettet. Anschließend wurden die Migranten in die Hauptstadt von Trapani überführt.
Nachdem sie gegen 12.30 Uhr am Ronciglio-Dock im Hafen von Trapani von Bord gegangen waren, wurden die 33 Migranten in das Repatriierungsgefängnis Trapani Milo gebracht, um sie auszuweisen.

Weitere Landungen von Migranten nach Pantelleria zu dieser Zeit waren 60 Tunesier, doch das war erst der Anfang weitere folgten:

Und dann verschwieg man gestern in den Nachrichten die Landung der Barkasse mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 98 weitere Wörter

Ein Kommentar zu „Jetzt landen sie zu Dutzenden in Ítalien

  1. Da habe ich ja noch Glück gehabt. Habe in der Vergangenheit in Tunesien mal Urlaub gemacht. Konnte noch ohne Probleme mit dem Flugzeug, Pauschalurlaub, hin und zurück fliegen. Krieg. auf den Straßen verhungernde Menschen habe ich dort nicht gesehen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.